Du befindest dich hier: Home Friedensreich Friedensreich - Für dich Friedensreich - Über mich Friedensreich - Wissenswertes Friedensreich - Aktuell Friedensreich - Rererenzen Kreative Kommunikation Kontakt ECG / Impressum AGB / Allgemeine Geschäftsbedingungen AIB / Allgemeine Interpretationsbedingungen
Einzelberatung & Retreat Gruppenarbeit Workshops & Seminare Termine Energieausgleich
Preis
Wer bin ich Woher komme ich Wo stehe ich Wohin will ich Ausbildungen
Lebenslauf
Ethik Universelle
Gesetze
Chakren
Körper & Co
Gedanken

Geburtskin
 

Ethik

  • Die 10 Gebote sehe ich sehr relativiert. Das erste Gebot kann ich so überhaupt nicht akzeptieren. Meinen Gott kann man nicht zählen. Und auch die restlichen Gebote stimmen für mich bloß als Ziel und nicht als Weg.

  • Eines der obersten Gebote für eine hohe Ethik ist für mich der freie Wille jedes einzelnen Wesens.
    Der freie Wille eines Wesens hört dort auf, wo der freie Wille eines anderen Wesens beginnt.
    Selbstverständlich gibt es davon Ausnahmen, zum Beispiel für "Schutzbefohlene".

  • Eine gute Zusammenfassung lautet für mich:

    Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.
    Lieber wäre mir: liebe dich wie deinen Nächsten.
    Leider wird der Selbstliebe viel zuwenig Beachtung geschenkt. Wir benötigen unbedingt den gesunden Egoismus. Ohne diesem gesunden Egoismus leben wir sehr häufig das Helfersyndrom.

  • Verhalte dich gegenüber anderen Wesen so, wie du es gerne von den anderen Wesen dir gegenüber selbst hättest. Nur so als Hinweis: auch Kinder sind Wesen.